Von der Lesung zur Kurzgeschichte

cover_thermodynamik


Könnt ihr euch noch an Mir­jams Lesung im *sowie­so* in Dres­den erin­nern?

Wie? Ihr wart nicht da?

Dann habt ihr etwas ver­passt. Sie hat dabei näm­li­ch einen klei­nen Aus­zug aus ihrer Kurz­ge­schich­te „Der zwei­te Haupt­satz der Ther­mo­dy­na­mik“ zum Besten gege­ben. Es ist eine der Geschich­ten, die wir in unse­rer Antho­lo­gie „Wenn die Phy­sik stimmt“ ver­öf­fent­licht haben. Wie ihr viel­leicht wisst, haben wir dar­in an ins­ge­samt fünf phy­si­ka­li­schen Theo­ri­en bewie­sen, dass die Lie­be eine Natur­wis­sen­schaft ist.

Auch im zwei­ten Haupt­satz der Ther­mo­dy­na­mik stimmt die Phy­sik.

Neu­gie­rig?

Dann trifft es sich gut, dass wir die Geschich­te nun sepa­rat – wie eine Sin­gle­aus­kop­pe­lung in der Musik – ver­öf­fent­li­chen. Ihr wer­det auf humor­vol­le und auch ero­ti­sche Art und Wei­se erfah­ren, was pas­siert, wenn sich die Tem­pe­ra­tur eines Kör­pers auf einen ande­ren über­trägt.

Viel Spaß damit.

Facebook
Google+
http://www.schreibkunst-kreativ.com/2016/11/29/von-der-lesung-zur-kurzgeschichte/
Twitter
RSS

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.